Icon "Telefon" der SLA Software Logistik Artland GmbH
Kontakt
Icon "Newsletter" der SLA Software Logistik Artland GmbH
Newsletter-Anmeldung
Icon "Brief" der SLA Software Logistik Artland GmbH
E-Mail
TeamViewer
LiveZilla Live Chat Software
Live-Chat
Zum Hauptinhalt springen

Transparente Lebensmittelproduktion:

Smart Labels mit RFID-Technologie

RFID (Radiofrequenz-Identifikation), auch Transpondertechnik genannt, übernimmt eine entscheidende Funktion, um Produktions- und Logistikprozess transparenter zu machen: Über elektromagnetische Funkwellen kann jedes Objekt automatisch identifiziert und verfolgt werden. Mittels kleiner Chips, den so genannten Smart Labels, die zum Beispiel an iBoxes angebracht werden, lassen sich Informationen über den Inhalt der Box jederzeit schnell abrufen. Somit ist immer bekannt, wo sich welche Box mit welchem Inhalt befindet.

Das unterscheidet Smart Labels von herkömmlichen Barcodes:

Während es sich bei den Barcodes um ein starres Informationssystem handelt, können bei der Transponder-Technologie sämtliche Informationen im laufenden Prozess verändert werden. Ein deutliches Plus an Transparenz und Flexibilität!

RFID-Lösungen für lückenlose Rückverfolgbarkeit

Die für die Lebensmittelproduktion elementare Chargen-Rückverfolgung wird durch RFID-Technologie erheblich einfacher und sicherer. Mit Smart Labels versehene iBoxes lassen sich über die gesamte Prozesskette hinweg – beginnend beim Erzeuger – durchgängig einsetzen, die gespeicherten Informationen in jedem Prozess-Schritt aktualisieren. Transparenter geht es kaum.

Das sind Ihre Vorteile:

  • In der Logistik: Smart Labels vereinfachen zum Beispiel die Palettenverfolgung oder unterstützen bei der automatischen Verbuchung von Wareneingang und -ausgang.
  • In der Produktion: Wichtige Daten für die Weiterverarbeitung können in jedem Produktionsschritt dem Fertigungsgut mitgegeben werden, so dass im nachfolgenden Schritt automatisch die richtigen Parameter für die Weiterverarbeitung vorliegen.
  • In der Wartung: Zur Unterstützung der Wartungsmonteure und -prozesse. An den Maschinen können die Wartungsmitarbeiter den RFID-Chip scannen und erhalten die notwendigen Wartungsparameter und -informationen. Zusätzlich kann die erfolgte Wartung durch den Monteur lückenlos dokumentiert werden.
  • In der Automobilbranche: Fahrzeugerfassung, -ortung und -überwachung, Geschwindigkeitsmessungen und Zeiterfassungen.

 

SLA: Full Service rund um RFID

Mit SLA an Ihrer Seite erhalten Sie die RFID-Lösung, die Sie benötigen, um Ihre Prozesse zu optimieren. Wir beraten Sie umfassend, entwickeln ein individuelles Konzept und integrieren es in Ihre Prozesskette. Alles aus einer Hand.

Ihre RFID-Lösungen interessieren mich!

Kontaktformular mit Auswahl

Kontaktformular mit Auswahl